Stationäre Feuerlöschanlagen

Eine Feuerlöschanlage ist eine ständig betriebsbereite technische Anlage, die einen Brand mit einem Löschmittel löscht. Stationäre Löschanlagen bieten einen wirksamen Schutz vor Feuerschäden. Schon bei Entstehungsbränden löscht die automatische Brandschutzanlage das Feuer.

Stationäre Löschanlagen bestehen aus einem Löschmittelvorrat und einem Rohrleitungssystem mit geeigneten Aufgabevorrichtungen (z.B.: Sprinkler, Löschdüse), über die im Einsatzfall das Löschmittel freigegeben wird.
Sie werden entweder automatisch indirekt durch Brandmelde- und Löschsteueranlagen oder direkt durch mechanische Branderkennungs- und Auslöseelemente (z.B.: Glasviole, Schmelzlot) oder manuell ausgelöst. Sie sollen einen Brand selbsttätig löschen oder ihn so lange eindämmen, bis die Feuerwehr eintrifft, um ihn zu löschen. Stationaereanlage

Wartung und Instandhaltung

Wir konzipieren stationäre Löschanlagen und erweitern Ihre bestehenden Systeme. Von der Planung bis zur Fertigstellung bekommen sie eine Lösung die Ihren individuellen Bedürfnissen Entspricht. Neben Stationären Löschanlagen betreuen und bauen wir auch Raum-Objektschutzanlagen.
Stationaereanlage Unsere Techniker führen die Wartung und Instandsetzung gemäß TRVB S 122 97, TRVB 123 S11, TRBV S 14 84 und TRVB S 152 96 einmal jährlich durch.

Alle von CRISU Brandschutztechnik angebotenen Produkte entsprechen dem letzten Stand der Technik sowie DIN-, Ö- und EU-Normen, sind umweltverträglich, wirtschaftlich und universell einsetzbar.

Alle von uns ausgewählten Produzenten besitzen langjährige Erfahrung und zählen in ihrer Branche zu den führenden Unternehmen.